Arbeitskreis Zoll und Aussenwirtschaft

Die Sitzung des Arbeitskreises Zoll und Aussenwirtschaft fand am 7. Dezember 2016 bei der VSUD in Basel statt. Das Thema des Arbeitskreises war „Warenursprung kann sich rechnen - Wann lohnt es sich für Unternehmen, das Thema Warenursprung und Präferenzen zu nutzen? Argumente - Herausforderungen – Lösungen“.

Frau Christina Haas Bruni, Senior Manager Customs & VAT, und Herr Mirsad Dzemaili, Assistant Manager Customs VAT, von PWC stellten im Rahmen einer Präsentation ihre Erfahrungen bei der Beratung zu den Themen Warenursprung und Präferenzen vor.

Anhand eines Unternehmensbeispiels zeigte Herr Ingo Strasser wie ein Warenursprungsmanagement in einem Unternehmen aufgebaut und durchgeführt werden kann.

Herr Jean-Pierre Lattion, stv. Leiter des Ressort internationaler Warenverkehr beim Staatssekretariat für Wirtschaft – SECO, informierte über die anstehenden Entwicklungen im Zollrecht.

Beim anschliessenden Apéro hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich gegenseitig auszutauschen.